Blood Rage

ArtikelNr.: 16-0136

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
76,99 €

inkl. 16% USt., versandfreie Lieferung

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
Ragnarök hat begonnen! Das Ende der Welt steht bevor.


Aber wir sind Wikinger! Das ist keine Zeit der Verzweiflung. Es ist die Zeit des Ruhmes! Wir fürchten den Tod nicht, denn nur im Kampf können wir unseren verdienten Platz an Odins Seite in Walhall erringen!


In Blood Rage nimmt jeder Spieler das Schicksal eines mächtigen Wikinger Clans in seine Hand, um möglichst viel Ruhm zu erringen, bevor die Welt ihr apokalyptisches Ende nimmt. Während Ragnarök die Lande verschlingt, machen die Wikinger, was sie am besten können: Invadieren und plündern, und in epischen Schlachten kämpfen und sterben. Das Leben mag vergänglich sein, aber Ruhm währt ewig! Und es gibt viele Wege für einen Wikinger, Ruhm zu erringen. Du kannst Invasionen führen und die Lande ihrer Reichtümer berauben, deine Gegner in die Schlacht vernichten, Aufgaben erfüllen oder sogar ehrenhaft sterben. Die Spieler draften Karten, welche die Göttergaben darstellen, die ihnen bei ihren Unternehmungen von Nutzen sein werden. Diese Gaben ermöglichen vielfältige Strategien, sie können im Kampf helfen, hinterlistige Taktiken ermöglichen oder den Gegner bestrafen, sollte dieser obsiegen. Rüste deinen Clan mit mächtigen Wikingern und einzigartigen Fähigkeiten auf oder wird gar eines der legendären Monster der nordischen Mythologie an, um es in die Schlacht zu führen!

Die Welt mag enden, doch der Ruhm währt ewig!



Spielmaterial:

    102 Karten
    52 farbige Figurenbasen
    49 detaillierte Spielfiguren aus Kunststoff
    36 Spielplättchen
    4 Clanbögen
    4 Ruhmmarker
    2 Spielbögen
    1 Spielanleitung
    1 Spielplan
Merkmal:
29,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
22,49 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
24,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
17,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
11,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

F�r Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!

4 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
3 / 5
Strategie
4 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Ständiger Konflikt
Blood Rage kombiniert eine Menge cooler Mechaniken und macht das hierbei auch richtig gut.

Thematisch geht es darum, möglichst viele Gebiete zu plündern, um so Boni, Ruhm und Siegpunkte zu gewinnen. Da aber oft mehr als ein Spieler an einem Gebiet interessiert ist, kommt es in regelmäßigen Abständen zu blutigen Schlachten und verstorbenen Kriegern, die nach Walhalla gehen. Wer am Ende der ruhmreichste Wikinger ist, gewinnt.

Mechanisch funktioniert das Spiel im ersten Segment als Draft. Jeder Spieler erhält Karten, darf davon eine behalten und gibt den Rest weiter. So kann sich jeder Spieler seine Handkarten nach seiner taktischen Vorstellung zusammenstellen und gibt sich bereits hier eine Richtung für sein Spiel.

Im zweiten Segment können die Spieler ihre Wutpunkte nutzen, um Karten auszuspielen, Krieger aufs Feld zu schicken, Krieger zu bewegen oder Aufgabenkarten auszuspielen. Zudem können sie, solange sie noch Wutpunkte haben, Gebiete plündern. Wer keine Wutpunkte mehr übrig hat, muss passen, darf aber an Schlachten noch teilnehmen.
Gebiete plündern ist das zentrale Element, um zu punkten. Entscheidet sich ein Spieler, ein Gebiet zu plündern, steht es allen Spielern in direkt angrenzenden Gebieten frei, ebenfalls in das umkämpfte Gebiet zu invadieren und an der Schlacht teilzunehmen. Während die Krieger bereits unterschiedliche Stärken aufweisen, spielt dann jeder Spieler noch eine verdeckte Karte, um den Kampf zu seinen Gunsten zu entscheiden. Der Spieler mit dem höchsten Kampfwert gewinnt und streicht, falls er der Agitator war, den Bonus des Gebiets ein. Ein Verteidiger verhindert indes nur die Plünderung, gewinnt aber Ruhm. Sämtliche anderen Krieger sterben und landen in Walhalla.
Nach jeder Runde geht ein Gebiet durch Ragnarök unter, was allen Kriegern im besagten Gebiet den Tod beschert. Das Gebiet ist vorher bekannt, man kann also selbst entscheiden, ob man seine Krieger sterben lässt.

Im nächsten Schritt werden Aufgaben der Runde ausgewertet. Hier kann es um Mehrheiten in Gebieten, gestorbene Krieger oder gespielte Karten gehen.
Danach erhalten die Spieler ihre Krieger aus Walhalla zurück. Diese bringen Punkte ein, weswegen es, gerade mit einigen Karten in Kombination, wünschenswert sein kann, dass Krieger sterben.

Die zweite und dritte Runde laufen ähnlich ab. Nach dem dritten Ragnarök ist Schluss und der Sieger wird ermittelt.

Blood Rage besticht durch cooles Gameplay, das ständige Konflikte am Tisch hervorruft und viel Schadenfreude erzeugt, wenn der Gegner sein mächtiges Monster verliert, weil man einfach die richtigen Karten auf der Hand hatte.

Neben dem spielerisch gelungenen Setup besticht das Spiel durch klasse Material, wie man es von CMON gewohnt ist. Die Miniaturen sind wundervoll gestaltet und heben das Spiel rein optisch auf ein höheres Level.

Uns gefällt das Spiel wahnsinnig gut, wir lieben den Konflikt am Tisch und die variable Möglichkeit zu punkten. Auch der vorangehende Draft ist großartig, da man so selbst bestimmt, welche Richtung man einschlägt. Alle 5 Daumen nach oben.
5 von 5

28.09.2020
Tolles Area Control Spiel
Das Spiel kommt mit üpiger Ausstattung daher, was prima ist.
Spieler, welche damals Risiko mochten werden es mögen, aber auch andere, da man auch gewinnen kann, wenn man Kämpfe verliert. Das Spielsystem ist gut durchdacht und die Zeit verfliegt einfach nur so. Das Grundspiel spielen wir am liebsten zu viert.
5 von 5

27.06.2019
Grandioses Kampf Spiel
Die besten Miniaturen auf dem Markt, grandioser Card-Drafting-Mechanismus, verhältnismäßig leichte Regeln- und obwohl es in diesem Spiel ausschließlich ums Kämpfen geht, ist ein gesundes Maß an Taktik mitinbegriffen. Grandioses Spiel. Vor allem die Loki-Taktik (Punkte für gefallene Krieger) ist innovativ und macht das Spiel so einzigartig. Kritikpunkt für mich: das abrupte Ende der Runde, wenn alle Orte geplündert sind erzeugt zwar komplizierte Entscheidungen, lässt starke Kombos oft aber einfach unberührt, weil sie zu lange dauern würden. Außerdem bin ich ein Riesenfan von Variable player powers, die das Spiel bestimmt nicht schlechter gemacht hätten.
5 von 5

15.05.2019
DAS Wikinger Spiel
Der Hype in der Szene ist nicht ungerechtfertigt. Hier verbirgt sich (bei mindestens drei Spielern) eines der besten Area Control Spiele. Es wirkt zunächst komplex, hat bei mehrmaligen Spielen aber einen dermaßen angenehmen Flow. Es vereint viele Brettspielelemente in einem und ist somit ein toller Einstieg in die komplexere Welt des Hobbys. Das Wahnsinnsthema und die tolle Optik tun ihr übriges.
5 von 5

17.04.2019
Optisch höchst ansprechendes Strategiespiel
Das Spiel ist optisch wirklich spitze. Die Figuren sind bis ins Detail designt und machen echt was her. Auch das Thema das Prinzip von Walhalla wird schön umgesetzt.
Da man relativ viele Karten lesen muss können die ersten Durchgänge etwas länger dauern. Die Mechaniken sind im Allgemein nicht zu schwer jedoch gibt es relativ viele Aspekte zu beachten. Sich die Karten merken zu können ist hier ein klarer Vorteil, ist aber am Anfang etwas mühsam.
Trotzdem empfehlenswert für Nordmänner-/ und Frauen.
5 von 5

05.03.2019
Wikingerspiel in toller Ausführung
Wenn man den Namen Cool Mini or Not liest schrauben sich die Erwartungen schon ganz automatisch nach oben. Gerade die Zombicidereihe hat dem Verlag einen Namen gemacht und um es vorab zu nehmen, auch Blood Rage ist ein Knaller.

Bei Blood Rage spielen bis zu 4 Wikingerclans gegeneinander und versuchen die meisten Siegpunkte zu sammeln. Diese können durch Schlachten, Karteneffekte, Plünderungen, erfüllte Aufgaben oder die Clanwerte gewonnen werden. Gespielt wird das Spiel in 3 Runden, wobei am Anfang immer eine Draftrunde stattfindet, dann folgen die Züge der Spieler und zum Abschluss wird ein Gebiet auf der Karte vernichtet (Ragnarök).
Gerade die Draftrunde ist ein super Element. Man erhält Handkarten, von denen man aber nur 2 behalten darf und den Rest an den Nachbarn abgeben muss. Bei den Handkarten gibt es Clanverstärkungen, Kampfkarten, Aufgaben und Monster. In dieser Phase muss man eine gute Mischung finden, um den Clan sinnvoll zu verstärken, Kampfkarten parat zu haben und die ein oder andere Auftragkarte in der Hinterhand haben. Durch dieses zufällige Element an Karten, ergibt sich die Strategie von selbst.
Danach folgt die Umsetzung bei der jeder Spieler mit seiner Wut verschiedene Aktionen wie Invadieren, Marschieren, Aufwerten, Auftrag und andere ausführen kann.
Hat jeder Spieler seine Wut verbraucht wird ein vorher ausgewähltes Gebiet zerstört und die nächste Runde beginnt.

Nach 3 Runden ist das Spiel vorbei und die Siegpunkte werden abgerechnet.

In unserer Spielegruppe kommt das Spiel sehr gut an, was auch am vielen und ausgewogenen Kämpfen liegt. Besonders nett sind die Schlachten in der Mitte, wenn alle teilnehmen. Was man von CMON gewohnt ist, sind die großartigen Miniaturen, die gerade bemalt super aussehen und das Spielgefühl noch einen Ticken verbessern.
Fazit: Super Spiel :)
5 von 5

23.07.2018
Wir lieben es!
Die Thematik und Story-Line gefällt uns außerordentlich gut. Auch die Gestaltung ist sehr gut gelungen. Allen voran natürlich die detailreichen Miniaturen. Wir werden Sie uns wahrscheinlich noch individuell gestalten/bemalen. Wir haben noch nicht sehr viel Ahnung von spielen, aber uns suchtet das Spiel schon ziemlich, daher sind die Erweiterungen auch bereits in Bestellung :)
4 von 5

24.04.2018
Hybrid aus Eurogame und Amitrash
Wikinger, Wut und Ruhm - drei Worte, die das Spiel Blood Rage ziemlich gut beschreiben. Auch wenn dieses Spiel einen interessanten Karten-Drafting-Mechanismus beinhaltet und ein gut ausgearbeitetes Kampfsystem, kann ich trotzdem keinen Spaß damit finden. Trotz der Euro-Mechanismen im Spiel liegt der Fokus mMn immer noch zu stark auf der Präsentation und Erscheinungsbild des Produkts und zugegebenermaßen auch auf der stark ausgeprägten Spielerinteraktion. Holzfiguren oder besser Standees (Pappaufsteller) würden mir mehr gefallen als die vorhandenen Miniaturen, das ist jedoch nur persönlicher Geschmack. Jedoch gibt es noch zwei weitere, geichtigere Gründe, weshalb das Spiel mir persönlich nicht so gut gefallen hat.
Die Spielkarten werden von Zeitalter zu Zeitalter deutlich stärker. Man könnte also sagen, dass ein Spieler, der am Anfang etwas zurückgefallen ist, leicht wieder in das Spiel reinkommen kann. In der Praxis bedeutet es jedoch nur, dass frühe Entscheidungen kaum Gewicht haben und es so ziemlich egal ist, was man im ersten Zeitalter des Spiel so macht.
Der zweite störhafte Aspekt: Einige der Kartenkombinationen, die man spielen kann, sind einfach viel zu stark. Ich meine damit nicht, dass das Spiel nicht balanciert ist, das ist es gut. Jedoch ist es weder thematisch noch bezogen auf die Strategie gerechtfertigt, dass man bspw. seine Clanwerte von null auf den Maximalwert innerhalb eines Zeitalters treiben kann, in dem man einfach die selbe Region immer und immer wieder plündert.

Ich verstehe, wieso dieser Hybrid, der tolle Aspekte aus dem Ameritrash- als auch Euro-Bereich zusammenbringt zu so viel Beliebtheit gekommen ist. Ich persönlich kann dies jedoch nicht unterstützen.
1 von 5

24.03.2018
Vielseitig
Ein sehr schön gestaltetes Spiel, welches sich sehr ausgewogen zu viert spielt. Besonders schön, dass es sehr unterschiedliche Siegesstrategien gibt (erobern, Opfer, Aufgaben etc). Das jede Runde ein Land zerstört wird zwingt dazu immer wieder Strategien zu wechseln! Hoher Widerspielwert.
1 von 5

04.12.2017
Auf nach Valhalla
Vorwort:
Durch viele Rezensionen und natürlich der sehr erfolgreichen Kickstarter Kampagne und der sehr guten Platzierung auf BGG, bin ich auf dieses Spiel aufmerksam geworden.

Inhalt:
Das Spiel bietet ausgezeichnete Miniaturen (ich bin zwar keiner der darauf Wert legt, aber ich nehme es gerne an). Alle Komponenten haben eine zufriedenstellende Qualität. Das Spielgefühl und Interaktion mit den Mitspielern ist super, es macht richtig Spaß seine Kumpels spielerisch abzumetzeln, sorry für die Ausdrucksweise :)

Fazit:
Eines meiner absoluten Dauerbrenner, passt in jede Spielesammlung, auch für Leute die nicht auf brutale Spiele stehen, sollten es sich mal von jemandem leihen, dann werden sie bemerken, dass hinter der brutalen Fassade ein strategisch sehr gut ausgewogenes Spiel steckt.
Absolute Kaufempfehlung!!!
5 von 5

17.11.2017
Wütende Wikinger
Der Weltuntergang (Ragnarök) ist nahe, deshalb versuchen 2 bis 4 Spieler mit ihrem Wikinger Clan (Wolf, Bär, Rabe oder Schlange) noch möglichst viel Ruhm abzugreifen, bevor es zu Ende geht.

Oberflächlich betrachtet ist Blood Rage zunächst einmal ein Area Control Spiel, in dem man Krieger, Schiffe und sogar seinen Clanführer auf das wunderschön gestaltete Spielbrett führt, um verschiedene Regionen zu erobern. Im Laufe des Spiels kann man seinen Clan immer weiter individualisieren, und sogar diverse mythologische Monster zu seiner Truppe hinzufügen. Dies erlaubt völlig unterschiedliche Strategien, um an möglichst viel Ruhm zu gelangen. Je nach Spezialisierung kann es sogar vorteilig sein, die meisten seiner Kämpfe zu verlieren.

Sowohl die Clanspezialisierungen, als auch verschiedene Aufträge und nicht zuletzt die Kämpfe werden über Karten gehandhabt. Deshalb wundert es auch nicht, dass das eigentliche Herzstück des Spiels ein Drafting Mechanismus ist: Jedes der 3 Zeitalter (Runden) beginnt mit einer Drafting Phase, sprich man wählt aus seiner Starthand 1 Karte aus, und gibt den Rest im Uhrzeigersinn weiter. So baut man sich Karte um Karte eine Strategie für das aktuelle Zeitalter zusammen und hat auch eine Ahnung davon, was die anderen Spieler gewählt haben.

Diese Kombination aus Area Control und Card Drafting sorgt für eine elegante Spielmechanik, in dem es nicht nur “die eine“ Gewinnerstrategie gibt. Mit einer cleveren Kombination von Clanspezialisierungen und einer Prise Unverfrorenheit ist es durchaus möglich, in der letzten Runde das Feld noch von hinten aufzuräumen.

Ein Highlight sind sicherlich die 50+ Miniaturen, die, was Detailverliebtheit und Qualität angehen, zu den Besten gehören was man im Brettspielbereich finden kann. Insbesondere die großen Monster wie Feuerriese, Troll oder Seeschlange sind echte Hingucker. Besonders positiv: Alle Minis lassen sich sicher verstauen, dass modulare Inlay ist tatsächlich zu gebrauchen. Die Menge an Miniaturen erklärt auch den gehobenen Preis für das Spiel.

Negativpunkte sind die gewählte Schriftart auf dem Spielertableau, welche die Aktionsübersicht etwas schwer zu lesen macht. Außerdem hätten die Karten gerne eine Nummer größer sein dürfen. Aber das sind insgesamt nur kleine Kratzer im Gesamtbild.

Mit 3 bis 4 Spielern sind die Wikingerschlachten eines der besten Spiele der letzten Jahre. Für 2 Spieler hingegen gibt es mit Sicherheit geeignetere Spiele. Die Anleitung ist überraschend kurz und übersichtlich, dennoch würde ich das Spiel eher dem erfahrenen Spieler ans Herz legen. Insgesamt bekommt das Spiel eine klare Empfehlung von mir.
5 von 5

06.02.2017

Neu im Sortiment