Azul - Der Sommerpavillon

ArtikelNr.: 154-0006

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
35,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)

Voraussichtlich Verfügbar ab: 04.12.2020 (Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage nach Verfügbarkeit)
Stk

Lieferzeit: ca. 2 - 3 Werktage nach Verfügbarkeit

Im 16. Jahrhundert gab König Manuel I. Portugals besten Handwerkern und Künstlern den Auftrag, neue Gebäude zu bauen und historische Paläste zu renovieren. Nach der Fertigstellung der Königspaläste von Evora und Sintra wollte der König einen Sommerpavillon bauen lassen. Hier sollten die Statuen der berühmtesten Mitglieder der königlichen Familie angemessen und würdevoll repräsentiert werden. Das Bauwerk war nur den besten Handwerkern vorbehalten, deren Fähigkeiten dem Glanz der königlichen Familie entsprachen. Leider starb König Manuel I., noch bevor mit dem Bau begonnen wurde.

In Azul - Der Sommerpavillion kehren die Spieler in das Portugal des 16. Jahrhunderts zurück, um eine Aufgabe zu erfüllen, die nie begonnen wurde. Als Handwerker müssen sie die besten Materialien verwenden, um den Sommerpavillon prachtvoll zu gestalten. Dabei sollten sie es vermeiten, Materialien zu verschwenden. Der Pavillon soll kein gewöhnliches Gebäude werden - absolute Perfektion wird von den Spielern erwartet. Nur die Besten können sich der Herausforderung stellen, die portugiesische Königsfamilie zu ehren.



Spielmaterial:

    132 Fliesen aus Kunstharz
    9 Manufakturplättchen
    4 Punktechips
    4 Punktemarker
    4 Spielerablagen
    1 Rundenzähler
    1 Spielanleitung
    1 Spielplan
    1 Startspielerstein
    1 Stoffbeutel
    1 Turm
Merkmal:

4.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
3 / 5
Strategie
4 / 5
Gestaltung
5 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Mein Lieblingsazul
Mein absoluter Favorit ist Sommerpavilion. Die Farben und Verarbeitung des Materials sind klasse. Einfache Regeln ermöglichen einen schnellen Spieleinstieg. Es ist komplexer und strategischer als Azul.
Kommt bei uns ständig auf den Tisch. Macht absolut süchtig.
5 von 5

14.11.2020
Das schlechteste Azul
Macht einfach keinen Spaß.
Haben es alle vier für das schlechteste Azul befunden. Niemand hatte wirklich Spaß und gefühlt hat die Person mit dem meisten Glück gewonnen.
2 von 5

13.10.2020
Eine tolle neue Azul-Variante, die uns sehr gut gefällt
Wir lieben die verschiedenen Azul-Varianten und deshalb war es auch klar, dass wir die aktuelle Azul - Der Sommerpavillion auch unbedingt haben müssen. Ich habe uns das Spiel vor einigen Monaten gekauft und inzwischen wurde es schon etliche Male mit unterschiedlichen Leuten (Familie, Freunde) gespielt, die alle ebenfalls Fans des Spiels wurden bzw. sind.

Eine leicht verständliche und bebilderte Spielanleitung liegt bei. Wir haben diese zusammen durchgelesen und konnten im Anschluss relativ schnell mit dem Spiel beginnen, da die Regeln nicht allzu komplex sind. Diese unterscheiden sich aber dennoch von den anderen Azul-Varianten, d.h. auch wenn man die anderen Versionen kennt, lohnt sich Der Sommerpavillion dennoch auf jeden Fall.

Ganz besonders gut gefällt uns zudem die wunderschöne und wertige Gestaltung des Spiels. Das Spiel ist bei der Anschaffung nicht gerade günstig, aber wenn man das Spielmaterial in den Händen hält, erklärt sich der Preis. Es macht einfach Spaß, die Spielsteine und das Spielmaterial in die Hände zu nehmen und das Spiel viele Runden gemeinsam zu spielen.

Azul - Der Sommerpavillion erfordert strategisches Denken, aber auch Glück und wird auch nach vielen Runden noch nicht langweilig. Wir haben es inzwischen in viele Konstellationen gespielt (als Familie mit Kindern als auch mit erwachsenen Freunden) und es ist bei allen gut angekommen. Außerdem holen wir das Spiel regelmäßig wieder auf den Tisch, weil sein Suchtfaktor nicht zu unterschätzen ist.

Alles in allem können wir Azul - Der Sommerpavillion auf jeden Fall allen weiterempfehlen, die bereits die anderen Azul-Varianten schätzen oder kennenlernen möchten. Das Spiel ist eine lohnenswerte Ergänzung für jede Spielesammlung und deshalb vergebe ich auch die volle Punktzahl.
5 von 5

28.09.2020
Plättchen-Legespiel für VielspielerInnen
Zugegebenermaßen habe ich die beiden Vorgänger nicht gespielt. Jedoch scheint der allgemeine Konsens zu sein, dass „Azul - Der Sommerpavillon“ etwas mehr taktische Tiefe bieten soll, als die vorherigen Teile. Das Spielprinzip ist dabei relativ simpel: abwechselnd nehmen sich die SpielerInnen die schön gestalteten Spielsteine und müssen dabei darauf achten, dass mit jeder Runde die Jokerfarbe wechselt. Nach diesem Stein-Drafting wird reihum das eigene Spieltableau befüllt. Bei besonderen Legestellen erhält man Zugriff auf weitere Steine. Das besondere ist dabei, dass man seine farblich unterschiedlichen Mosaiksteinchen taktisch so einsetzen muss, sodass maximal vier in die nächste Runde mitgenommen werden - ansonsten gibt es Minuspunkte. Für jeden gelegten Stein gibt es Punkte und am Ende noch für das Ausfüllen von Feldern und das Belegen bestimmter Felder. Der Spieler/die Spielerin mit den meisten Punkten gewinnt.

Pro:
+ Material auf höchstem Niveau
+ Haptik der Steine wunderbar
+ fühlt sich trotz des Planens kaum mechanisch an
+ viele Möglichkeiten Punkte zu erlangen
+ Drafting der Steine bringt Interaktion
+ man kann vorausschauend planen
+ einfache Regeln
+ rasch gespielte Partien

Contra:
- Steine können verrutschen
- Interaktion bis auf das Drafting kaum vorhanden
- beim Drafting hat man ab und an das Gefühl der absoluten Kontrolllosigkeit/Ohnmacht

Fazit:
„Azul - Sommer Pavillon“ schafft trotz des einfachen Grundmechanismus eine herrlich taktische Tiefe. Von der Steindraft-Phase bis hin zum eigenen Taktieren fühlt sich alles sehr planbar an - man hat das Gefühl von Kontrolle und nicht „gespielt zu werden“. Dieses Spielgefühl wird durch das wunderbare Spielmaterial nur verstärkt: Pegasus hat hier fantastische Arbeit geleistet und alles wirkt wie aus einem Guss. Die teils mangelnde Interaktion ist dem Spielgenre geschuldet und dass Steine verrutschen können ist Kritik auf hohem Niveau. Das Spiel ist meines Wissens nach anspruchsvoller als die beiden Vorgänger, kann jedoch auch als Familienspiel auf den Tisch gebracht werden - bleibt jedoch wie gesagt auch für VielspielerInnen äußerst interessant.
5 von 5

13.05.2020
Azul erfindet sich neu
Der Sommerpavillon bietet noch einmal ganz neue Möglichkeiten und Herausforderungen. Nun gilt es Sterne in unterschiedlichen Farben zu befüllen. Die bunten Steinchen werden dabei in unterschiedlichen Höhen aufgetürmt.
Ein Spiel mit Suchtpotential für alle Azul Fans und solche, die es noch werden.
4 von 5

06.01.2020
Bestes Azul!
Mein Freund und ich lieben Azul Sommerpavillion! Es kommt bei uns wirklich oft auf den Tisch und wird nicht langweilig. Das Material ist natürlich sehr schön und hochwertig. Das Spiel bietet etwas mehr Strategie als der erste Teil, da man Steine nachziehen kann wenn man bestimmte Stellen zupuzzelt. Ein rundum gelungenes Spiel und nur zu empfehlen :)
5 von 5

06.01.2020

Neu im Sortiment