ArtikelNr.: 06-0891

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
29,99 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

Stk
sofort verfügbar
(1 - 3 Werktage)

Lieferbare Bestellungen versenden wir an Werktagen bis 15:00 Uhr!
Bestellen Sie in den nächsten 00:00 Stunden und wir versenden Ihre Ware noch heute!
Spiel des Jahres 1987


Wenn aus braven Familienvätern plötzlich scharf kalkulierende Spediteure werden und kleine Mädchen problemlos große Trucks steuern, dann wird Auf Achse gespielt! Ein sehr unterhaltsames Spiel um Brummis, Frachten und Moneten.



Spielmaterial:

    54 Auftragskarten
    48 Warensteine
    28 Ereigniskarten
    8 Anhängerkarten
    6 LKWs
    2 Würfel
    1 Baustellenschild
    1 Spielanleitung
    1 Spielplan
    1 Stauschild
    Spielgeld
Merkmal:

4.5 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
3 / 5
Strategie
4 / 5
Gestaltung
3 / 5
Suchtfaktor
4 / 5
Auch 2020 noch ein tolles Spiel
Das Spiel ist ungefähr so alt wie ich und normalerweise ist das für Spiele kein gutes Alter. Schon 10 Jahre alte Titel wirken oft altbacken und sind schlecht gealtert. Nicht so Auf Achse. Zwar spürt man allein durch die doch recht starke Regentschaft des Würfels, dass das Spiel nicht taufrisch ist, aber dennoch spielt sich der Klassiker auch heute noch als gutes Spiel.

Jeder Spieler übernimmt einen LKW, den man vom Lade- zum Entladeort bugsieren muss. Die entsprechenden Aufträge werden ersteigert. Es ist möglich, mehrere Fahrten zugleich zu beginnen, um so logistisch passende Ziele zu verbinden, etwa Flensburg und Berlin nach München und Wien.
Es ist möglich Anhänger zu kaufen, um die Kapazität zu erweitern, was es ermöglicht, noch mehr Aufträge zeitgleich zu transportieren.
Ziel ist, möglichst viel Geld zu scheffeln, um der reichste Logistiker zu werden.

Auf Achse ist ein Spiel, das man schon mit Kindern gut spielen kann. Ich erinnere mich, dass wir die Regeln etwas anders gespielt haben, um es zu vereinfachen. Diese wurden dann einfach erweitert. Neben dem Lernen vom geschickten Umgang mit Ressourcen und Planen von Kapazitäten und Routen können Kinder spielerisch ein wenig über die Lage großer Städte lernen.

Für eine Runde von Erwachsenen ist es sicher nicht die A-Wahl, aber es wird - allein aus nostalgischen Gründen - immer wieder Freude bringen und bietet genügend Taktik, um durchaus einen launigen Abend zu verbringen.

Wie schon von meinem Vorredner angemerkt ist leider das Material der Originalausgabe schöner, wobei auch die Neuauflage noch schöne LKW-Miniaturen hat, in die man die Waren hineinlegen kann. Schade - damals wie heute - dass die Anhänger lediglich Karten sind. Das hat praktische Grüne, ist aber optisch eben ein bisschen verschenkt.

Ergo nicht vom Erscheinungsdatum schrecken lassen. Wer Kinder hat oder gerne ein familientaugliches Spiel hätte, wird hier kaum etwas falsch machen.
5 von 5

13.05.2020
weiterhin spielenswerter Klassiker
Eines der Lieblingsspiele meiner Kindheit, das aber über die Jahre etwas in Vergessenheit geraten war. Dementsprechend waren die Erwartungen nicht so hoch als wir es jetzt quasi wiederentdeckt haben. Aber das Spiel hat sich sehr gut gehalten. Jeder übernimmt die Rolle eines LKW-Fahrers, der möglichst viele/lukrative Aufträge erledigen muss. Dafür muss man eine gewisse Anzahl an Gütern von Stadt zu Stadt bringen. Die Aufträge müssen zuvor ersteigert werden.

Die Regeln sind nicht sehr komplex. Dennoch gibt es einige strategische Überlegungen. Man kann einen größeren Anhänger kaufen, man kann agressiv für Aufträge bieten oder sich zurückhaltend auf weniger lukrative, dafür leichter verfügbare konzentrieren. Und natürlich muss man den genutzten Platz auf dem Anhänger und die Routen optimieren.

Durch die Ereigniskarten kommt ein gewisses Zufallselement ins Spiel, das allerdings normalerweise nicht spielentscheidend ist. Einige Ereigniskarten bieten sogar Aktionen, mit denen man konfrontativ die Mitspieler attackieren kann, was durchaus für Momente der Schadenfreude sorgen kann - geht aber meistens hin und her. Es ist sicher kein hochkomplexes Spiel, bei dem Vielspieler voll gefordert werden. Ich denke, hierfür gibt es weitaus besseres/anspruchsvolleres heutzutage (etwa Auf den Spuren von Marco Polo). Aber eben durchaus mit gewissem Resourccenmanagement und langfristiger Planung.

Die Spielzeit kann durchaus etwas länger gehen, ist aber individuell anpassbar. Einen leichten Abzug, weil die Komponenten in der Neuauflage nicht mehr so hochwertig sind wie früher - speziell die LKWs und das Spielgeld. Aber das tut dem guten Spielerlebnis keinen Abbruch. Es ist ab 2 Personen spielbar, jedoch je mehr, desto besser und mindestens 3 sind schon sinnvoll. Maximal 6 können spielen, was auch ein Pluspunkt ist.
4 von 5

26.07.2018

Neu im Sortiment