Arctic Scavengers

ArtikelNr.: 93-0020

Für Kinder unter 6 Jahren nicht erlaubt
Achtung: Für Kinder unter 36 Monaten nicht geeignet. Erstickungsgefahr!
35,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Vorbestellung)

Voraussichtlich Verfügbar ab: 22.11.2019 (Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage nach Verfügbarkeit)
Stk

Lieferzeit: ca. 2 - 3 Werktage nach Verfügbarkeit

Immer wieder wurde vor der bevorstehenden Katastrophe gewarnt, doch die, die dies taten, wurden als Spinner oder Schwarzmaler bezeichnet. nun ist sie da, die Umweltkatastrophe, die die Erde in eine Eiswüste verwandelte und über 90% der Menschheit dahingerafft hat. Arctic Scavengers - Überleben im Jahr 2097 - versetzt euch in diese postapokalyptische Welt.

Für dich und deine kleine Schar von anderen Überlebenden, die sich um dich geschart hat, geht es ums Überleben und darum, sich in dieser lebensfeindlichen Welt zu behaupten. Durch Sammeln der knappen Ressourcen versucht ihr, neue Stammesmitglieder unter den umherziehenden Söldnern für euren Stamm zu gewinnen - wer dies am erfolgreichsten schafft, gewinnt das Spiel.

Mit nur 10 Karten beginnt jeder Spieler das Spiel. Über 16 Spielrunden muss auf Basis eines Deckbaumechanismus und mit Hilfe von Aktionen wie graben, jagen oder Karten nachziehen der größte Stamm entwickelt werden. Ab der 3. Runde kämpfen die Spieler zusätzlich gegeneinander um besonders wertvolle Ressourcen, die die Stämme verstärken und für zusätzliche Mitglieder sorgen.



Spielmaterial:

    Basisspiel:
    • 89 Söldnerkarten
    • 46 Schrottplatz-Karten
    • 14 umkämpfte Ressourcen
    • 1 Ablage „Schrottplatz“
    • 1 Ablage „umkämpfte Ressourcen“
    • 1 Regelübersicht
    • 1 Schachteleinsatz und Sortierhilfe
    • 1 Spielanleitung
    • 1 Startspielerkarte

    Erweiterung „Hauptquartier“:
    • 16 Söldnerkarten
    • 12 Gebäudekarten
    • 10 Stammesanführerkarten
    • 8 Schrottplatz-Karten
    • 3 Gangs-Karten
    • 1 Ablage „Konstruktionspläne“
    • 1 Lagerabdeckung

    Erweiterung „Aufklärung“:
    • 109 Söldnerkarten
    • 14 umkämpfte Ressourcenkarten
    • 8 Schrottplatzkarten
    • 6 Gebäudekarten
    • 2 Stammesanführerkarten
    • 1 Gang-Karte

Merkmal:

3 von 5 Sternen

Charakteristik

Glück
3 / 5
Strategie
3 / 5
Gestaltung
3 / 5
Suchtfaktor
2 / 5
„ARCTIC SCAVENGERS“ – FAZIT
Review-Fazit zu „Arctic Scavengers“, einem frostigen Deckbauspiel.



[Infos]
für: 1-5 Spieler
ab: 13 Jahren
ca.-Spielzeit: 30-60min.
Autor: Robert K. Gabhart
Illustration: Martin Hoffmann
Verlag: ASS Altenburger (Rio Grande Games)
Anleitung: deutsch
Material: deutsch

[Download: Anleitung/Übersichten]
engl.: https://boardgamegeek.com/boardgame/174226/arctic-scavengers-base-gamehqrecon/files
dt.: https://www.spielkarten.com/spielregeln/arctic-scavengers/

[Fazit]
Thematisch angesiedelt in einem post-apokalyptischen Szenario sind die Spieler auf der Suche nach Ressourcen und Hilfsmitteln, um zu überleben. Simuliert wird dies mit Kartendecks a la Dominion und so ähnlich spielt es sich auch.
Die ausliegenden Decks, welche zum „Kauf“ zur Verfügung stehen und die Starthand bestehen aus Überlebenden mit unterschiedlichen Fähigkeiten, die es entsprechend geschickt einzusetzen gilt – so denn man sie anwerben konnte. So sind da Kämpfer, Sanitäter, Jäger und Mechaniker, um die Hauptklassen zu benennen in der Basisausstattung, die einem helfen an Nahrung, Medikamente oder Gegenstände zu gelangen. Mit all dem wiederum wirbt man stärkere Überlebende an, usw.! Ziel ist es am Ende die meisten Leute um sich versammelt zu haben (den grössten „Stamm“ gebildet zu haben Anzahl Icons dazu auf den Karten links unten).

Die beiden Erweiterungen (HQ + Recon), die dem Spiel schon beiliegen, bringen einerseits Gebäude ins Spiel, welche durch Ressourcen-Ablage über einige Runden hinweg gebaut werden müssen und dann permanente Effekte bereithalten. Zum anderen sind da natürlich neue Charaktere, die dem Spiel etwas mehr Taktik-Feinschliff verpassen und die Möglichkeit Gangs zu integrieren, die die Anzahl der zugehörigen Überlebenden deutlich steigert sowie die Anführer, welche am Spielfortlauf schrauben können.

Das Thema wurde hier sehr gut integriert, die Karten passen allesamt von Optik und Effekten/Einsatzmöglichkeiten her gut in diese Welt und das hier gleich die beiden Erweiterungen hinzugefügt wurden, ist ein weiterer angenehmer Bonus obenauf. Wer Deckbau-Spiele kennt, findet sich gleich zurecht und Fans des Genres dürfen auch relativ bedenkenlos zugreifen. Das Spiel macht vieles richtig, nur hie und da kommt ein wenig Monotonie auf. Bei den Erweiterungen z.B. zielt jeder nur auf die neuen Zusätze ab, weil das Standardrepertoire uninteressant wird. So kann es durchaus passieren, dass die Luft nach einigen Partien erstmal raus ist und etwas Pause nötig wird, bevor das Spiel wieder auf den Tisch kommt.
Nichts desto trotz kommt hier ein feines Deckbau-Spiel mit einigen anderen Kniffen, als gewohnt, ins Haus und sollte auf jeden Fall von geneigten Interessenten probe-gespielt werden!

[Note]
4 von 6 Punkten.

[Links]
BGG: https://boardgamegeek.com/boardgame/174226/arctic-scavengers-base-gamehqrecon
HP: https://www.spielkarten.com/produkt/arctic-scavengers/
Ausgepackt: n/a

[Galerie: 14 Fotos]
http://www.heimspiele.info/HP/?p=28311
3 von 5

23.09.2019

Neu im Sortiment