A Fake Artist Goes to New York

Artikelnummer: 135-0002
Kategorie: ab 8 Jahren
    Achtung: Verschluckbare Kleinteile, Erstickungsgefahr!
    14,99 €
    inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
    • Sofort verfügbar
    • Lieferzeit: 1 - 3 Werktage  (Ausland abweichend)
    Stk
    • Sofort verfügbar
    • Lieferzeit: 1 - 3 Werktage  (Ausland abweichend)
    Achtung: Verschluckbare Kleinteile, Erstickungsgefahr!
    Sicher Einkaufen
    SSL Verschlüsselt
    Bei uns sind Ihre Daten sicher! Unsere Seiten sind Dank SSL-Zertifikat verschlüsselt!
    Schneller Versand
    Schneller Versand
    Wir versenden EU-weit per DHL. Bis 15 Uhr in der Regel noch am selben Tag!
    Bequemes Bezahlen
    Bequemes Bezahlen
    Wir akzeptieren viele Zahlungsarten, wie z.B. Paypal, Vorkasse oder Lastschrift!
    0 54 36 / 7 23 90 15
    Rufen Sie uns an!
    Sie erreichen uns Montags-Freitags von 9-16 Uhr!
    100% Zufriedenheit
    Unsere Kunden sind zufrieden!
    So viele Kunden können nicht irren, überzeugen Sie sich selbst!
    Top Auswahl
    Top Auswahl
    Profitieren Sie von unserem umfangreichen Sortiment. Der gesuchte Artikel ist nicht dabei? Kontaktieren Sie uns!

    Beschreibung

    Hast du das Talent die anderen zu betrügen?


    Alle malen zusammen ein einziges Bild... und einer weiß dabei nicht, was eigentlich gemalt wird. Ein falscher Künstler versteckt sich zwischen den echten Künstlern - könnt ihr herausfinden wer es ist? Der Betrüger muss vorsichtig sein nicht entdeckt zu werden und die Künstler müssen darauf achten es dem Schwindler nicht zu leicht zu machen.



    Spielmaterial:

      10 Farbstifte
      9 Titelkarten
      1 Spielanleitung

    Merkmale

    Alter: ab 8 Jahre
    Spieleranzahl: für 5 - 10 Spieler
    Autor: Jun Sasaki
    Spieldauer: ca. 20 Minuten
    Gewicht: 135 g
    Produktgröße: 65 x 110 x 40 mm
    Kategorie: Party-/ Gruppenspiele
    Sprache: D
    Verlag: Oink Games

    Bewertungen

    5 Bewertungen
    5 Sterne
    1 Bewertungen
    2 Bewertungen
    2 Bewertungen
    2 Sterne
    0 Bewertungen
    1 Stern
    0 Bewertungen

    Alle Bewertungen

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit!
    Einträge insgesamt: 1
    Wenn ein Werwolf die Leidenschaft fürs Malen entdeckt

    Deduktionsspiele gibt es schon einige auf dem Brettspielmarkt. Wenn man den Begriff Deduktionsspiele hört, kommt man an den bekanntesten Vertreter, die Werwölfe vom Düsterwald irgendwie nicht vorbei.
    Doch meist ähneln sich die Deduktionsspiele sehr. „A fake Artist goes to New York“ bringt eine künstlerische Komponente in das Spiel, welche ich sehr erfrischend finde. Das Spiel wird über zwei Runden gespielt. Dabei gibt es einen „fake Artist“ und die Mitspieler/innen welche den „fake Artist“ aufspüren müssen.
    Doch wie funktioniert es? Es wird ein/e Spielleiter/in gekürt. Dieser denkt sich einen Begriff aus. Danach schreibt er/sie den Begriff auf mehrere Tafeln. Auf eine Tafel schreibt dieser „fake“. Die Tafeln werden verdeckt ausgeteilt. Wer die Tafel mit dem Wort „fake“ bekommt ist der „fake Artist“. Nun bekommen alle Spielenden noch einen Obergriff. Jeder Spielende darf so lange malen bis er/sie einmal absetzt. Wenn jeder zwei Striche gemalt hat. Wird der „fake Artist“ bestimmt.

    Ich mag diese Variante sehr, zumal es immer zu vielen lustigen Momenten kommt. Als „fake Artist“ bekommt man den Nervenkitzel richtig zu spüren, aber man hat auch immer die Chance, die anderen in die Falle zu locken. Somit finde ich das Spiel sehr ausgeglichen. Das einzige Manko was ich schade finde, dass dieses Spiel einen Spielleiter benötigt. Da die Runden aber schnell gespielt sind, fällt dies aber nicht so extrem ins Gewicht.

    30.01.2022
    Einträge insgesamt: 1